1 (edited by FIXXXER 2017-10-29 21:42:48)

Topic: random dropouts/crackle/glitching

Hey all,

i am experiencing some weird issues with the ADI-2 PRO!

At the beginning i did not pay big attention
to this but now it starts to bug me out!

Whenever i am watching videos on youtube i get random dropouts/crackle from time to time.
It happens unregularly and i can not find the cause.
Mostly the sound will drop out for half a second followed by crackling noise.

When i am watching movies on my PC, for example using the Windows Media Player or the
well known and popular VLC player i get similar issues.

Mostly the overall sound seems distorted even i can not see any clipping on the metering,
then every few minutes the sound drops out completely for 1-2 seconds followed
by two crack noises and then the audio is back on.

This appears randomly every few minutes but the "signature" is always the same,
first the sound drops out for 1-2 seconds, followed by two cracks, pretty spooky if you ask me...

Any ideas? I feel like something might be wrong with the driver. I have also tried a full
new Windows install but the Problem remains.

EDIT:
one more thing, whenever i fast forward a youtube video by clicking into the playbar,
every mouse click wil result in a crack noise.

Re: random dropouts/crackle/glitching

Sample rate? Make sure everything is the same sample rate as the video. Probably 48k. Not sure if this is the cause...

Vincent, Amsterdam
https://soundcloud.com/thesecretworld
Babyface pro fs, HDSP9652+ADI-8AE, HDSP9632

Re: random dropouts/crackle/glitching

this could be something!

do you know how to change the sample rate when the unit is operating?
even if i close any audio applications and change the sample rate the sound
gets totally distorted afterwards and i have to restart my PC to have normal sound again.

currently i am at 44100!

another thing i just noticed, the cracks seem to accumulate when i listen to youtube music and
browse in other tabs while listening, it feels like everytime the browser is loading something new the crackle will
appear. Can't say that for sure though...

Re: random dropouts/crackle/glitching

i can't be the only one with this problem!?

Re: random dropouts/crackle/glitching

As far as I know you cannot change sample rate when the driver is in use.

On regards to crackles, did you try every USB port and to remove all other USB devices besides mouse and keyboard ?

Not sure at this moment which driver you use if there is only the ADI-2 Pro installed. Maybe ab RME WDM driver ....

Try Music Playback with Music programs that support ASIO driver like musicbee or foobar to ensure proper operation of USB port...

BR
Ramses
X10SRi-F, E5-1650v4, Win10Pro21H2, Cub10Pro, UFX+, XTC, 12Mic, ADI-2 Pro FS R BE, RayDAT

Re: random dropouts/crackle/glitching

i've tried different USB ports but couldn't notice any difference/imrovement,
however i just installed the new Firmware+Driver and the clicks and pops seem gone.

i'll do some more testing tomorrow!

7 (edited by ramses 2017-04-29 08:34:46)

Re: random dropouts/crackle/glitching

Nice to hear, thanks for testing.

BR
Ramses
X10SRi-F, E5-1650v4, Win10Pro21H2, Cub10Pro, UFX+, XTC, 12Mic, ADI-2 Pro FS R BE, RayDAT

Re: random dropouts/crackle/glitching

the issue is very present again since the last FW update.
It seems to happen only when i am watching youtube or movies with the VLC player.
Anything regarding ASIO seems to work fine and without dropouts, any ideas?

Re: random dropouts/crackle/glitching

yes the system sounds are off, my PC is also optimized for audio and pretty much a hi-end machine,
i am really overtaxed right now...

Re: random dropouts/crackle/glitching

If you are getting dropouts then likely your PC is not so optimized for audio. Run LatencyMon to get an idea if any driver is getting in the way.

http://www.resplendence.com/latencymon

Re: random dropouts/crackle/glitching

thanks for the hint!
i've downloaded latencymon and let it run for about 5 minutes.

https://s1.imagebanana.com/file/170731/iJY8ceqe.jpg

https://s2.imagebanana.com/file/170731/6I5H6S4F.jpg

this is the result. looks fine to me but maybe i have to run the program longer?

Re: random dropouts/crackle/glitching

As long as it usually needs to trigger the issue.
After 5 min you get a good picture how much basic load is on your cores.
Sometimes its useful to let it run longer to see more impact of jobs that might be started by Windows in the background.

Your system looks well to me from these figures.

BR
Ramses
X10SRi-F, E5-1650v4, Win10Pro21H2, Cub10Pro, UFX+, XTC, 12Mic, ADI-2 Pro FS R BE, RayDAT

Re: random dropouts/crackle/glitching

@ramses
Got it running for about 90 minutes ago and this is what it looks like so far...

https://s2.imagebanana.com/file/170801/FjfoPxnD.jpg

By the way, i  was watching youtube, starting a few programs, surfed the internet while it was running.

It seems like Direct X is causing the highest latency but it still does not look that bad, right?

Also the dropouts are very very rare, they happen once or twice within a few hours so
generally it's not such a big deal but it still bothers me as i do not know the actual cause.

@onkel-juergen
Unfortunately i do not have another computer. I've checked different browsers they all had the same issue.
The problem is, there is no way to recreate the dropout, but it mostly happens when i am watching youtube.
It also happens only once or twice it's not a very present problem, sometimes it does not even occur...

My cpmouter is very "clean" in general, i am using some recording software and VST plugins,
a few photo editing programs and a few drivers, that's it.


cheers
FIXXXER

PS: Ich dachte es wäre im Ganzen besser für das Forum wenn alles auf Englisch ist,
dann können auch nicht deutschsprachige User teilnehmen. Ob das gut ist, ist eine andere Frage big_smile

Ich komme übrigens aus Aachen!

Re: random dropouts/crackle/glitching

I use the tool only for measurements when the PC is IDLE.
This is IMHO the only way to make best use out of it to detect what the BASE load/penalties is for the cores.
Especially because on a recording PC youi additionally want the least amount of background tasks running.
I would expect difficulties when the system has user load (Internet Browsing etc).
But I have no clue to tell you what can be regarded still as valid load where things like this should not happen etc.

BR
Ramses
X10SRi-F, E5-1650v4, Win10Pro21H2, Cub10Pro, UFX+, XTC, 12Mic, ADI-2 Pro FS R BE, RayDAT

Re: random dropouts/crackle/glitching

yeah that's what i can not understand, even when i am working with the PC everything is fine so it should be even better
when i am just listening to music. Just had a dropout again, seems to happen once per song, could be also a problem with
youtube/flash at it seems mainly to happen in this case...

Re: random dropouts/crackle/glitching

Depending on what networking HW you have it might generate a lot of interrupts. And if ndis driver and network driver are on the same core, maybe the DPCs (which are non-interruptable) have an impact on audio.
DirectX is related to graphics. What card did you have ? Maybe try another driver version ?
I could tell you, if you have nVidia, which driver currently runs fine for me.

BR
Ramses
X10SRi-F, E5-1650v4, Win10Pro21H2, Cub10Pro, UFX+, XTC, 12Mic, ADI-2 Pro FS R BE, RayDAT

Re: random dropouts/crackle/glitching

currently i am running this exact card, latest drivers are installed!

https://www.alternate.de/ZOTAC/GeForce- … ent=search

Re: random dropouts/crackle/glitching

Once in the past I had already the issue, that a certain new nVidia driver had big visible and felt impact on Graphic performance. This was a release (no beta) driver for my GTX 980 based card.
You could eventually try other drivers and try measuring whether you get different results.
For me currently the 375.63 driver runs well.

But as you have a different HW (Pascal vs Maxwell chip) you will much likely use different drivers than me,
so that you simply should try maybe the last 3 release drivers for your card and check, whether there is a difference.
Or choose at lease 375.63 to be one of the 3 you test.

BR
Ramses
X10SRi-F, E5-1650v4, Win10Pro21H2, Cub10Pro, UFX+, XTC, 12Mic, ADI-2 Pro FS R BE, RayDAT

19 (edited by FIXXXER 2017-08-03 22:19:17)

Re: random dropouts/crackle/glitching

I'll try different drivers on the weekend!


I am operating the interface in 44100 by the way.

EDIT:
strange things are happening, besides all the described problems i am
having other issues with youtube. Now it happens that the sound gets "distorted"
randomly. I'ts not really a classic distortion but it sound more like a bit reduction to me...WTF?

20 (edited by FIXXXER 2017-08-05 05:12:35)

Re: random dropouts/crackle/glitching

I have updated the GPU driver to the latest version and now it's even worse,
i am having regular dropouts not only in youtube, also in Cubase 9, Foobar2000 etc.

I did a search on GPU driver causing latency and it seems like quite a few people are having this problem.

The newest 10XX generation cards seem to suffer from this the most,
NVIDIA is aware of this and working on a patch, that's good news i guess!

EDIT: i have installed the latest beta driver and the issue is still present.

Some people had this problem fixen by disabling the "Turbo Mode" in the BIOS,
tried that, no effect.

Let's hope NVIDIA will fix this as soon as possible!

Re: random dropouts/crackle/glitching

Versuche die Hardwarebeschleunigung des Mauszeigers abzuschalten: Systemsteuerung -> Maus -> Zeigeroptionen -> Mausspur anzeigen aktivieren (kleinster Wert genügt).

Außerdem testweise XHCI Handoff im BIOS abschalten.

Welches Mainboard wird genutzt?

22 (edited by FIXXXER 2017-08-06 02:50:01)

Re: random dropouts/crackle/glitching

Hi,

Die Mausbeschleunigung habe ich bereits deaktiviert!

XHCI Handoff ist aktiviert, EHCI-Handoff ist deaktiviert

Das Mainboard ist ein ASUS X-99 DELUXE, alle Treiber Aktuell, BIOS aktuell.

Im Ganzen ist Intel SpeedStep deaktiviert, C States deaktiviert,
Turbo Modus aktiviert (hab beides probiert)
Alles was in Richtung Energiesparen geht deaktiviert,
ich denke mal die BIOS Einstellungen sind alle optimal hab mich da ziemlich lange mit beschäftigt.

Windows ist auch optimiert habe alle Tricks die man so kennt angewendet plus ein paar Sachen
wie Cores unparken etc.

Es scheint wohl tatächlich einerseits an dem NVIDIA Treiber zu liegen und auch an Direct X 12.

Ich habe gestern testweise Cubase 9 Pro einfach mal gestartet, ein leeres Projekt erzeugt
und dann mit F12 die ASIO Auslastung geöffnet.

Habe es ca 30 Minuten beobachtet, da kommen einfach so
alle paar Minuten ASIO Spikes ohne das der PC irgend etwas macht, bin mittlerweile wirklich am verzweifeln.

Ich werde es die Tage mal mit Windows 7 versuchen
(hätte schon früher auf den Rat von ramses hören sollen und Win10 wgschmeissen)
In Windows 7 hatte ich nie Probleme.

23 (edited by Timur Born 2017-08-06 03:02:10)

Re: random dropouts/crackle/glitching

Dann deaktiviere mal XHCI Handoff. Bei meinen Tests von X99 (Asus Deluxe) + NVidia hatten Mausbeschleunigung und XHCI Handoff jeweils unterschiedlichen Einfluss bei unterschiedlicher Software. Das galt übrigens sowohl für eine GTX 780 als auch 1080, beide Karten mit gleichen Treibern unter Windows 10 machten keine solchen Probleme in einem anderen PC (kein X99).

Re: random dropouts/crackle/glitching

hab beides versucht, leider ohne Veränderung

Re: random dropouts/crackle/glitching

Tja die GTX970 gibts wohl nicht mehr und die Preise der 980 sind wohl etwas nach oben katapultiert.
Die MSI GTX970 / 980 waren gute Karten.

BR
Ramses
X10SRi-F, E5-1650v4, Win10Pro21H2, Cub10Pro, UFX+, XTC, 12Mic, ADI-2 Pro FS R BE, RayDAT

Re: random dropouts/crackle/glitching

Die GTX980 hatte ich ja vorher drin, habe diese meinem Bruder geschenkt als ich die GTX1080Ti gekauft habe.
Das Problem mit den Aussetzern hatte ich ja auch mit der GTX980, aber es wird wohl nicht an der Karte selbst liegen.

Bei NVIDIA bin ich mir eigentlich sicher das die das Problem früher oder später beheben, was mir Sorgen macht
ist Microsoft, glaube ehrlich gesagt nicht das es die juckt das so viele Leute Probleme mit Direct X12 und Audio Aussetzern haben.

Ich werde mal wenn ich Zeit habe wieder WIndows 7 installieren, du hattest mir diesbezühlich ja bereits paar gute Tips gegeben.

Re: random dropouts/crackle/glitching

Mach auf jedenfall eine Sicherung, besser noch hol Dir ne 2. SSD, dann kannst Du 7 betreiben und 10 parallel dazu im Auge behalten (Dual Boot). Macrium Reflect ist im Moment das beste Backup Programm auf dem Markt.

BR
Ramses
X10SRi-F, E5-1650v4, Win10Pro21H2, Cub10Pro, UFX+, XTC, 12Mic, ADI-2 Pro FS R BE, RayDAT

28 (edited by Timur Born 2017-08-06 10:43:26)

Re: random dropouts/crackle/glitching

Ich gebe zu bedenken, dass es sich evtl. nicht um ein grundsätzliches Windows 10 + NVidia Problem handelt, sondern eher um ein X99 + NVidia Problem. Ich nutze problemlos NVidia + Windows 10, die gleiche Karte produziert aber Aussetzer im X99 (genau genommen der USB Bus des X99). Ich würde auch nicht darauf bauen, dass NVidia das gezielt zeitnah behebt. Statt dessen mal diverse ältere Treiberversionen aus dem Windows Update Catalog probieren, oder auf eine AMD Karte bzw. anderes Mainboard umsteigen.

https://www.catalog.update.microsoft.com/Home.aspx

Bist Du sicher, dass die Hardwarebeschleunigung der Maus deaktiviert ist? Das funktioniert meines Wissens nur über die Aktivierung der Maustrails (über Registry Eintrag "-1" auch ohne dass Kopien hinterher gezogen werden).

Umgehen der NVidia Stromsparfunktion kann man auch mal testen, in dem man im Hintergrund einen GPU Benchmark laufen lässt bzw. ein 3D Programm bei dem man via NVidia Systemsteuerung auf "Maximale Leistung bevorzugen" umstellen kann (funktioniert nicht bei 2D Programmen).

29 (edited by ramses 2017-08-06 10:41:32)

Re: random dropouts/crackle/glitching

Ich gebe zu bedenken (sorry copy&paste smile dass es uU preiswerter und nicht so arbeitsintensiv ist, Win7 mal eben zu installieren, als den Rechner komplett auf Links zu stricken. Dann wüsste man es auch endlich mal, ob Win10 im Vergleich zu Win7 grundsätzlich grotte ist oder nicht. Damit sich der Aufwand für den HW Tausch auch wirklich lohnt.

Um das auszuprobieren könnte man auch temporär auf der Bootplatte Platz schaffen, die Partition was verkleinern, und einfach eine kleine Testinstallation durchführen. Ggf auch mal das SSD overprovisioning temporär deaktivieren oder stark verkleinern.

https://www.heise.de/download/product/e … free-70200

Wenns nichts war dauert mit Macrium Reflect der Restore keine 10 Minuten.
Dann aber die kommerzielel Version nehmen, um Rapid Delta Restore zu bekommen,
nur dadurch gehts so schnell und ohne viel "wear" / "schreibarbeit" auf der SSD.

BR
Ramses
X10SRi-F, E5-1650v4, Win10Pro21H2, Cub10Pro, UFX+, XTC, 12Mic, ADI-2 Pro FS R BE, RayDAT

30 (edited by Timur Born 2017-08-06 10:55:04)

Re: random dropouts/crackle/glitching

Zum Thema USB Ports ist anzumerken, dass die zehn USB 3 Ports auf der Rückseite an einen Asmedia Chipsatz angebunden sind und nur die internen USB 3 Ports am Intel Chipsatz angebunden sind. Die beiden USB 2 Port hängen am Intel Chipsatz und sollten bevorzugt genutzt werden.

31 (edited by ramses 2017-08-06 10:57:31)

Re: random dropouts/crackle/glitching

gute Idee!

Ich sehe schon, Du magst das Board nicht ;-)

Er könnte ja auch sowas verwenden wie ich, aber das wäre zu einfach, das funktioniert ja einfach wink
Gut war auch nicht billig.

BR
Ramses
X10SRi-F, E5-1650v4, Win10Pro21H2, Cub10Pro, UFX+, XTC, 12Mic, ADI-2 Pro FS R BE, RayDAT

Re: random dropouts/crackle/glitching

Prinzipiell gute Idee, aber ...
Dann müsste alles über die interne Soundkarte mit dem non-ASIO Treiber
und somit den Windows Mixer laufen. Selbst wenn es ginge wäre das kein schönes Setup.

BR
Ramses
X10SRi-F, E5-1650v4, Win10Pro21H2, Cub10Pro, UFX+, XTC, 12Mic, ADI-2 Pro FS R BE, RayDAT

33 (edited by ramses 2017-08-06 12:01:52)

Re: random dropouts/crackle/glitching

Über SPDIF wirds gehen weil Du USB komplett umgehst, aber ist auf Dauer keine Lösung.

Oder meinst Du um sicherzustellen, dass das board generell keinen Hau an der Hacke hat ?

BR
Ramses
X10SRi-F, E5-1650v4, Win10Pro21H2, Cub10Pro, UFX+, XTC, 12Mic, ADI-2 Pro FS R BE, RayDAT

Re: random dropouts/crackle/glitching

Ich sehe nur das Problem darin, dass Dropouts bei einer internen Soundkarte idR eher vorkommen sollten, als beispielsweise bei einem reinrassigen ASIO Treiber.

Gesetzt den Fall, es zickt auch mit dem optischen Ausgang vom Board, dann weißt Du auch wieder nicht ob es nun wirklich am board oder vielleicht sogar am ADI-2 Pro liegt.

Und wenn es mit optical ginge, dann ist es zwar auch schön zu wissen, aber es ist nicht der Zustand wo man eigentlich hin will.

Ich denke der 1. Test den ich machen würde ist, mit anderen Rechnern zu validieren, ob das ADI-2 Pro und das USB Kabel funktionieren. Wenn das erstmal geklärt ist sollte man sich dem Problem zuwenden, dass man die Sache irgendwie über USB ans laufen bekommen sollte.

GGF auch unter Zukauf einer USB2 oder USB3 Karte, die als ok angesehen wird. Dadurch könnte man gewisse Probleme durch ASMEDIA Chipset oder internem Chipset auch schon mal umgehen.

Und sollte wirklich nichts klappen .. anderes Board. Insofern denke ich eigentlich dass der Test mit dem optischen Port letzten Endes nicht so viel bringen wird. Egal was dabei herauskommt.

BR
Ramses
X10SRi-F, E5-1650v4, Win10Pro21H2, Cub10Pro, UFX+, XTC, 12Mic, ADI-2 Pro FS R BE, RayDAT

Re: random dropouts/crackle/glitching

ich bin ja nicht gegen das was Du sagst. Nur wird es dadurch auch nicht einfacher den Root cause zu finden
und letztendliches Ziel ist doch auch, dass alles über USB läuft wink

BR
Ramses
X10SRi-F, E5-1650v4, Win10Pro21H2, Cub10Pro, UFX+, XTC, 12Mic, ADI-2 Pro FS R BE, RayDAT

Re: random dropouts/crackle/glitching

ramses wrote:

Mach auf jedenfall eine Sicherung, besser noch hol Dir ne 2. SSD,
dann kannst Du 7 betreiben und 10 parallel dazu im Auge behalten (Dual Boot).
Macrium Reflect ist im Moment das beste Backup Programm auf dem Markt.

Sicherung muss nicht sein, ich muss mir aber auf jeden Fall eine Aktuelle Version
von Windows 7 und 10 besorgen. Die DVD's die ich hier habe sind soweit ich weis noch die
aller ersten Versionen da kann ich erst mal tagelang Updates installieren.

Ich habe mir auch vor kurzem einen dicken USB Stick gekauft damit ich die Windows
Installation von USB aus machen kann, muss nur gucken wie man das genau einrichtet.


Timur Born wrote:

Ich gebe zu bedenken, dass es sich evtl.
nicht um ein grundsätzliches Windows 10 + NVidia Problem handelt,
sondern eher um ein X99 + NVidia Problem. Ich nutze problemlos NVidia + Windows 10,
die gleiche Karte produziert aber Aussetzer im X99 (genau genommen der USB Bus des X99).
Ich würde auch nicht darauf bauen, dass NVidia das gezielt zeitnah behebt. Statt dessen
mal diverse ältere Treiberversionen aus dem Windows Update Catalog probieren,
oder auf eine AMD Karte bzw. anderes Mainboard umsteigen.

https://www.catalog.update.microsoft.com/Home.aspx

Bist Du sicher, dass die Hardwarebeschleunigung der Maus deaktiviert ist?
Das funktioniert meines Wissens nur über die Aktivierung der Maustrails
(über Registry Eintrag "-1" auch ohne dass Kopien hinterher gezogen werden).

Umgehen der NVidia Stromsparfunktion kann man auch mal testen, in dem man im
Hintergrund einen GPU Benchmark laufen lässt bzw. ein 3D Programm bei dem man
via NVidia Systemsteuerung auf "Maximale Leistung bevorzugen"
umstellen kann (funktioniert nicht bei 2D Programmen).

Ich denke schon das es an Windows 10 liegt weil win10 exklusiv
Direct X12 unterstützt und genau das verursacht neben dem NVIDIA Treiber
die grösste Latenz bzw. DirectX hängt ja mit der GPU Aktivität zusammen.

Win 7 läuft noch mit Direct X 11 und da hatte ich nie Probleme.

Ich werde trotzdem mal ALLE USB Ports durchprobieren, am liebsten würde
ich die nicht benutzten Ports deaktivieren im BIOS sind die aber nicht
wirklich gut gekennzeichnet, oder gibt es eine Möglichkeit herauszufinden welcher
Port wie zugewiesen ist!?

Das X-99 Deluxe hat auch einen grünen USB Port (BIOS) der benutzt wird um BIOS Updates aufzuspielen.
Ich denke mal das dieser irgednwie eine Proprität besitzt oder so was, eventuell mal das
Interface daran anschließen.

Generell denke ich aber nicht das ich ein Problem mit dem ADI.2 PRO habe, Die
DPC Spikes tauchen auch auf wenn das Interface ausgeschaltet ist.

Hmm mit der Maus bin ich mir jetzt nicht sicher, Maus Trails habe ich deaktiviert...

https://s2.imagebanana.com/file/170807/nZnkh3Xc.jpg

Im Grafikkarten Kontextmenü habe ich bereits "Maximale Leistung bevorzugen" aktiviert,
seit dem ist es minimal besser geworden aber nach wie vor habe ich aussetzer.

Eigentlich finde ich das extrem skuril, die Grafikkarte ist High End, der PC an sich
ist auch noch ziemlich flott, das sollte wie geschmiert laufen...



Timur Born wrote:

Zum Thema USB Ports ist anzumerken, dass die zehn USB 3 Ports
auf der Rückseite an einen Asmedia Chipsatz angebunden sind und nur die internen
USB 3 Ports am Intel Chipsatz angebunden sind. Die beiden USB 2 Port hängen am
Intel Chipsatz und sollten bevorzugt genutzt werden.

Welche wären das dann genau, ich habe vorne einen USB2.0 und einen USB 3.0
alles andere ist hinten.



onkel-juergen wrote:

Nur um das Problem weiter einzugrenzen.
Das Board hat einen S/PDIF-Ausgang (optisch). Versuche mal diesen an den ADI-2 anzuschließen, ob es damit geht.

Ich habe die DPS Spikes auch wenn das Interface ausgeschaltet ist deswegen denke ich nicht das es am Interface selbst liegt.

37 (edited by Timur Born 2017-08-07 10:24:07)

Re: random dropouts/crackle/glitching

Zum Deaktivieren der Hardwarebeschleunigung des Mauszeigers (das Zeichnen des Mauszeigers passiert via NVidia Hardware) müssen Maustrails *aktiviert* sein, nicht deaktiviert.

Allerdings zeigen sich diese X99 + NVidia Aussetzer eher nicht als DPC, was die Sache noch schwieriger zu diagnostizieren macht. Sollte das nicht helfen, würde ich tatsächlich mal die verschiedenen Treiberversionen des Update Catalog versuchen und den Takt der GPU via 3D Last im Hintergrund ins Maximum zwingen (via GPU-Z kann man den Takt beobachten).

Re: random dropouts/crackle/glitching

hab es jetzt etwas länger beobachtet, der NVIDIA Treiber verursacht zwar eine Latenz das ist aber noch im grünen Bereich
die höchste Latenz kommt aber von Direct X12, ich bin mit mittlerweile sicher das es daran liegt.

Bei der Maus Hardware Beschleunigung habe ich jetzt den Mausschatten aktiviert kann aber keinen Unterschied feststellen.

Ach ja, seit dem ich die Grafikkarte auf Maximale Leistung und bei Windows den Game Modus aktiviert habe ist es mit den
Aussetzern deutlich besser geworden, dennoch ab und zu setzt der Sound kurz aus, Knackser habe ich so gesehen keine.

In Cubase geht die ASIO Last manchmal von null auf hundert wenn ich neue Plugins lade oder Spuren hinzufüge/entferne
sowet ich weis ist das aber normal

Re: random dropouts/crackle/glitching

also besser wird es nicht, habe mal alles nochmal durchgecheckt von BIOS bis zu den Windows Einstellungen,
aber das bringt alles nichts, das ist echt frustrierend, so langsam muss ich mich wohl nach einer Alternative umschauen.

Wirklich schade das ADI 2 PRO gefällt mir im Ganzen wirklich extrem gut sad

Re: random dropouts/crackle/glitching

FIXXXER wrote:

also besser wird es nicht, habe mal alles nochmal durchgecheckt von BIOS bis zu den Windows Einstellungen,
aber das bringt alles nichts, das ist echt frustrierend, so langsam muss ich mich wohl nach einer Alternative umschauen.

Wirklich schade das ADI 2 PRO gefällt mir im Ganzen wirklich extrem gut sad

Hallo!

Ich habe genau das gleiche Problem!
Ich habe das erst vor kurzem festgestellt und hatte den Eindruck, es hat mit der neuen Firmware zu tun. Bei mir ist es im WMA Betrieb, passiert aber auch nach einiger Zeit im ASIO-Betrieb, was Aufnahmen unmöglich macht...
Ich bin mir doch sehr sicher, dass es mit dem Treiber/der Firmware des ADIs zu tun hat, denn mein PC ist absolut Audio optimiert und derlei Probleme treten mit meinem Babyface Pro und meinem UFX nicht auf.
Ich habe deswegen den Support angeschrieben und hoffe, dass sie das beheben werden.

Liebe Grüße,

Michael

Re: random dropouts/crackle/glitching

Hallo Michael,

ich hoffe das du recht hast und das Problem behoben wird!
Mein PC ist auch penibelst optimiert und im Ganzen sehr leistungsstark,
ich dürfte keinerlei Aussetzer etc. haben. Ich habe alles mögliche probiert und weis absolut keinen Rat mehr.
Ich überlege mir mal das UFX zu bestellen um zu sehen ob ich da auch solche Probleme habe, so könnte man
wenigstens ausschließen das es am PC liegt.

Re: random dropouts/crackle/glitching

Hatte anfangs auch Probleme mit der Latenz. Das lag bei mir am USB 3 Port. Seitdem ich auf USB 2 bin, kein Thema mehr (Asus Z77 - GTX 960 - Windows 10)

Re: random dropouts/crackle/glitching

Ich habe alle möglichen Ports ausprobiert, USB2, USB3 und selbst den grünen der normalerweise für BIOS Updates benutzt wird da
dieser wohl immer läuft und irgendwie priorisiert wird wenn ich richtig verstanden habe.

Latenz ist ja nicht das eigentliche Problem, ich habe die Aussetzer immer ganz egal ob ich 32 oder 2048 Samples verwende.

44 (edited by ramses 2017-10-29 23:14:27)

Re: random dropouts/crackle/glitching

Hattest Du nicht ein mainboard mit nicht so gutem Asmedia USB chipset ?
Mal eine andere PCIe USB Karte ausprobiert ? zB die Sonnet Allegro Pro ?

Ich habe den ADI-2 Pro nun mal direkt und alleinig angeschlossen und mit Youtube etc keinerlei Probleme festzustellen, auch nicht bei kleinster ASIO Buffersize. Auch mit MusicBee via ASIO Treiber ausprobiert. Kein einziges Problem.

BR
Ramses
X10SRi-F, E5-1650v4, Win10Pro21H2, Cub10Pro, UFX+, XTC, 12Mic, ADI-2 Pro FS R BE, RayDAT

Re: random dropouts/crackle/glitching

Bei mir tritt das immer erst nach einer Weile auf, in der Recording Session nach ungefähr 2, 3 Stunden. Wir reden hier wirklich von deutlichen Aussetzern! Ich bleibe dabei, dass das bestimmt kein PC-Hardware-Problem ist. Mein Rechner ist von Digital AudioNetworx eigens für den DAW-Gebrauch zusammengeschraubt worden. Babyface Pro und UFX nutzen ja andere Treiber, da tritt das Problem auch überhaupt nicht auf.
Wenn Ihr uns einen Gefallen tun mögt, probiert mal den ADI über einen längeren Zeitraum im USB-Modus laufen zu lassen und schaut, ob er da stabil bleibt. Das wäre eine tolle HIlfe beim Troubleshooten.

Liebe Grüße,

Michael

Re: random dropouts/crackle/glitching

ramses wrote:

Hattest Du nicht ein mainboard mit nicht so gutem Asmedia USB chipset ?
Mal eine andere PCIe USB Karte ausprobiert ? zB die Sonnet Allegro Pro ?

Ich habe den ADI-2 Pro nun mal direkt und alleinig angeschlossen und mit Youtube etc keinerlei Probleme festzustellen, auch nicht bei kleinster ASIO Buffersize. Auch mit MusicBee via ASIO Treiber ausprobiert. Kein einziges Problem.

Ja das stimmt, habe es grad nochmal gecheckt und den Asmedia USB3 Treiber deinstalliert.
Cubase hatte darauf in einem leeren Projekt dauerhaft Spikes/Überlastungen.

Ich habe dann den USB Port gewechselt (was ich auch zuvor gemacht habe) und jetzt scheint tatsächlich alles
ohne Probleme zu laufen. Habe bisher keine Aussetzer in Cubase und Youtube läuft auch.

Ich hatte zuvor beispielsweise immer Aussetzer wenn ich auf Vollbild und zurück umgeschaltet habe,
jetzt geht alles ohne Aussetzer, Knackser etc.

Kann es echt am Asmedia USB3 Treiber gelegen haben?
Latencymon hat diese niemals als "Problem" aufgezeigt.

Ich werde das Ganze jetzt mal noch ne Weile beobachten, hoffe das die Probleme nun endgültig beseitigt sind!

Re: random dropouts/crackle/glitching

Fishmac wrote:

Bei mir tritt das immer erst nach einer Weile auf, in der Recording Session nach ungefähr 2, 3 Stunden. Wir reden hier wirklich von deutlichen Aussetzern! Ich bleibe dabei, dass das bestimmt kein PC-Hardware-Problem ist. Mein Rechner ist von Digital AudioNetworx eigens für den DAW-Gebrauch zusammengeschraubt worden. Babyface Pro und UFX nutzen ja andere Treiber, da tritt das Problem auch überhaupt nicht auf.
Wenn Ihr uns einen Gefallen tun mögt, probiert mal den ADI über einen längeren Zeitraum im USB-Modus laufen zu lassen und schaut, ob er da stabil bleibt. Das wäre eine tolle HIlfe beim Troubleshooten.

Liebe Grüße,

Michael

Ich lasse jetzt mal Cubase einfach ne Weile laufen uns hoffe das keine Aussetzer mehr kommen, das es bei dir erst nach
2-3 Stunden vorkommt ist auch irgendwie seltsam, eventuell liegt es auch an der Festplatte, vllt wird die zu heiss?

48 (edited by scriptease 2017-10-30 09:42:09)

Re: random dropouts/crackle/glitching

Mich überkommen manchmal Zweifel an der USB-2-Anbindung des Adi-2 Pro...auch das mit dem DSD-Unfug...könnte es sein, dass das Gerät das Geld nicht wert ist, was es gekostet hat?

49 (edited by ramses 2017-10-30 13:18:44)

Re: random dropouts/crackle/glitching

scriptease wrote:

Mich überkommen manchmal Zweifel an der USB-2-Anbindung des Adi-2 Pro...auch das mit dem DSD-Unfug...könnte es sein, dass das Gerät das Geld nicht wert ist, was es gekostet hat?

Komm doch mal wieder auf eine sachliche Ebene zurück.

Der ADI-2 Pro wurde aller Wahrscheinlichkeit nach gut verkauft und so wie es aussieht
seid ihr beiden die Einzigen, die so ein Problem haben.
Es wäre nicht das erste mal, dass irgendwelche Rechner im Recording Bereich aus
unterschiedlichsten Gründen Zicken machen.

Jemand von Euch beiden bat um Mithilfe.
Ok, aber unter der Voraussetzung, dass sachlich diskutiert wird.

Ich habe nun seid 11:15 Uhr den ADI-2 Pro unter Win7 durchlaufen für MusicBee Musik Playback via ASIO Treiber.
Das Gerät ist zusammen mit 2 UFX+ an der Allegro Pro USB3 PCIe Karte angeschlossen.
Die beiden UFX+ sind ausgeschaltet. ASIO Buffersize 64. CC-Mode: multichannel.
http://www.sonnettech.com/product/alleg … 3pcie.html

EDIT: after 1h no issues so far (phones connected to PH 1/2 and PH 3/4)
Opened driver settings window to watch USB Diagnosis.

BR
Ramses
X10SRi-F, E5-1650v4, Win10Pro21H2, Cub10Pro, UFX+, XTC, 12Mic, ADI-2 Pro FS R BE, RayDAT

Re: random dropouts/crackle/glitching

Super, lieben Dank, Ramses!

Mein Punkt ist : Ich besitze den ADI seit über einem halben Jahr und er hat bis dato nie Probleme gemacht. Hauptsächlich hab ich ihn über AES eingebunden, aber der USB Betrieb funktionierte ebenfalls einwandfrei.
Das Problem mit den Aussetzern ist vor zwei Wochen das erste Mal aufgetreten. An meinem Setup hat sich soweit eigentlich nix verändert, möglicherweise das Win10 Update, aber sonst alles identisch. Bis auf die neue Firmware... Wenn es so weitergeht, versuche ich mal eine ältere Firmware aufzuspielen und zu schauen, ob er dann stabil läuft...