Topic: DigiCheck schießt HDSPe-Treiber ab

In einen Audio-PC von Digital AudionetworX, in dem seit Jahren eine RayDat-Karte (im Zusammenspiel mit mehreren Octamics und ADI-8 DS) problemlos läuft, habe ich vor ein paar Wochen zusätzlich eine AIO-Karte eingebaut. Die beiden Karten laufen auch wie erwartet, jedoch gibt es folgendes, reproduzierbares Problem im Zusammenspiel mit DigiCheck:
DigiCheck läuft, Cubase wird gestartet oder im bereits laufenden Cubase wird das Projekt gewechselt. Die Folge:  Cubase gibt kein Audio über die RayDat-Karte aus, obwohl die Meter in Cubase Pegel anzeigen und auch sonst nichts auf eine Fehlfunktion hindeutet. Wenn ich jetzt im HDSPe-Treiber die Latenzzeit ändere, ist die Audioausgabe wieder da.
Wenn ich zuerst das Cubase-Projekt lade und dann erst DigiCheck starte, gibt es kein Problem. Wechsle ich allerdings das Cubase-Projekt, ist die Audioausgabe von Cubase wieder weg.
Da sich das Problem erst mit dem zusätzlichen Einbau der AIO-Karte ergeben hat und sich durch Umstellen der Latenzzeit im HDSPe-Treiber lösen lässt, vermute ich das Problem im  Zusammenspiel von RayDat, AIO und Digicheck und nicht aufseiten von Cubase oder Windows. Nichtsdestotrotz habe ich schon viele unterschiedliche Einstellungen (auch innerhalb von Cubase) durchgespielt - ohne Erfolg.
Rechner: D.A.X. mit i7 6700K, 32 GB RAM
Betriebssystem: Windows 10 Home 1809
DAW: Cubase 10.0.20
HDSPe-Treiber 4.28
DigiCheck 5.92

Re: DigiCheck schießt HDSPe-Treiber ab

Wie sind die beiden Karten synchronisiert? Ist Digicheck so konfiguriert, daß es die Samplerate setzt? Die Option ggf. deaktivieren.

mfg
Daniel Fuchs
RME

Re: DigiCheck schießt HDSPe-Treiber ab

Die beiden Karten sind per RME-Sync-Kabel synchronisiert, die AIO läuft als Slave. DigiCheck setzt die Samplerate nicht. Die entsprechenden Einträge im HDSPe-Treiber zeigen allesamt "Sync" an, ohne gelegentlich auf "Lock" zu springen.

4

Re: DigiCheck schießt HDSPe-Treiber ab

Schauen wir uns an.

Regards
Matthias Carstens
RME

Re: DigiCheck schießt HDSPe-Treiber ab

Ließ sich das Problem bei RME nachvollziehen?

6

Re: DigiCheck schießt HDSPe-Treiber ab

Ja. Die Lösung ist den Multikarten-Modus unzustellen, auf gemeinsames Starten. Dafür gibt es auf der About Seite des Settingsdialogs seit V 4.21 die Option  'Alt. Multi-Card Mode'. Aktiviert einen alternativen Mehrkartenmodus, in dem beim Start einer Karte die andere immer mitgestartet wird. Dies verhindert Audioprobleme im gemischten ASIO/WDM Betrieb, wie z.B. kein ASIO-Ton auf der ersten Karte wenn WDM auf der zweiten gestartet wurde. In Ihrem Fall 'kein Ton' wenn ein unabhängiger ASIO-Client mitläuft.

Bitte ausprobieren.

Regards
Matthias Carstens
RME